Julia

„Close your eyes. Fall in love. Stay there.“
(Rumi)

Berührung und die Auseinandersetzung mit Sexualität und Kunst begleiten Julia schon ihr halbes Leben. Sie versteht ihre Arbeit als einen Beitrag zur Integration von Sexualität in jedem Einzelnen und in der Gesellschaft und vor allem als eine bewusste Hinwendung zur Freude und Fülle des Lebens. Sexuelles Lernen als einen kraft- und machtvollen Entwicklungsweg, hin zu mehr Freiheit, Selbstverantwortung und Glück.

„In meinen Tantramassagen und auch in der Liberty geht es mir darum, dich in deinen Körper zu begleiten und deine Vitalität und Lust zu unterstützen. Dir neue Erfahrungsräume zu öffnen. In der Begegnung bin ich authentisch, ruhig und präsent, meine Berührung intensiv. Das ermöglicht dir, schnell Vertrauen zu fassen, Nähe zu erlauben und eventuelle Unsicherheiten fallen zu lassen.

Bist du der positive Entwicklungstyp, der Sexualität als Lernfeld versteht? Dann bist du bei mir gut aufgehoben und ich freue mich sehr, meine Erfahrung und Wissen mit dir zu teilen und dich auf deinem Weg kompetent und liebevoll zu begleiten.“

Wer mehr über Julia erfahren möchte, findet Beiträge von ihr im Bodyworker-Blog.

Erfahrungen und Ausbildungen:

  • Tantramasseurin (TMV®)
    Ausbildung zur zertifizierten Tantramasseurin
    nach den Kriterien des Tantramassage-Verbands
    (Zinnober Schule, Ausbilderin Angelika Köhler 2009-2010)
    ⁃ Grundseminar Tantramassage und Lingam Massage (2009)
    ⁃ Massage secret feeling - Beckenboden- und Prostata Massage (2009)
    ⁃ Yoni Massage (2010)
  • Masseurin und med. Bademeisterin, diverse Massagefortbildungen (1992-1994)
  • Ausbildung in Craniosacral Therapie (1994-1995)
  • Ausbildung zur Heilpraktikerin (1996-1999)
  • Studium der freien Kunst an der Staatlichen Akademie für Bildende Künste Stuttgart (2002-2007)
  • diverse Tantraseminare bei Erospirit (2009)
  • Ausbildung in spiritueller Sterbebegleitung (2010)
  • Weiterbildung in hawaiianischer Massage, Lomi Lomi Nui (2010)
  • Ausbildung zum Assistent Counselor am Institut für humanistische Psycholgie Eschweiler (2010-2011)
  • Sexualbegleiterin für Menschen mit Behinderung, ISBB Zürich (2013)
  • Varianten im Eingangsritual - bei Ananda in Köln (2013)
  • Bondage-Fortbildung mit Amalion, Köln (2014)
  • Weiterbildung in Arun Conscious Touch im Osho UTA Institut (2014)
  • Bewegung, Leichtigkeit und Hingabe in der Tantramassage mit Gitta Arntzen, AnandaWave (2014)
  • European Rigger Exchange in der Schwelle 7, Berlin (September 2015)
  • Somatische Sexualberatung Modul 3, bei Didi Liebold in Zürich (September 2017)
  • Ausbildung in Sexological Bodywork IISB Zürich, mit Didi Liebold und Janine Hug (seit September 2017)
  • Japanese Body Art Fusion - Shibari, Butô, Shiatsu, mit Matís D’Arc und Sylvie Xing Chen (Oktober 2017)
  • Co Leitung in Bodyplay PRO mit Frank und Sheila (November 2017)
  • Somatische Sexualberatung Modul 4, mit Didi Liebold  (November 2017)

Persönlicher Hintergrund:

  • Aufgewachsen in Portugal
  • Meditationspraxis in tibetischem Tantra-Yoga
  • portugiesische Jugendmeisterin in Karate (1991)
  • spielt Gitarre und singt

In Köln spaziert sie am liebsten am Rhein entlang oder über einen der zahlreichen Flohmärkte der Stadt.

Julia spricht Deutsch, Englisch und Portugiesisch fließend und ein wenig Französisch, Spanisch und Italienisch.

Angebote:
Yoni-Massage / Lingam-Massage / Prostatamassage
Paarmassage / Ritual zu Dritt / ANANDA Blind Date
Berührungscoaching / Wellnessmassage 
ANANDA Fesselmassage / ANANDA Liberty

Zu Julias besonderen Angeboten gehören Liberty Coaching und Suspension.
Sowie Tantra-meets-BDSM-Seminare außerhalb von Ananda


Julias Ananda Liberty

„Die Liberty – BDSM-Elemente eingebettet in der Tantramassage – ist nach wie vor ein Massageritual und geschieht auf Augenhöhe und in gegenseitiger Wertschätzung.

Besonders gut kann ich mit Schmerz und Lust umgehen und dich in eine intensive Körpererfahrung begleiten. Mit dir den schmalen Grat zwischen Lust und Schmerz gehen. Deinem Körper darüber auch neue Wege der Lust beibringen, neue Nervenverbindungen erschaffen, die als Lust im Gehirn verstanden werden.

Bondage reizt mich ebenfalls sehr, da der Paradoxon von Gehalten-Sein und Ausgeliefert-Sein an sich schon ansprechend ist. Darüber hinaus, ermöglicht mir deine Bewegungsunfähigkeit eine sehr große Nähe, die dich nicht aus deiner passiven Rolle locken kann. Mit der daraus entstehenden erotischen Spannung spiele ich sehr gerne.

Mehr noch als in der klassischen Tantramassage, gebe ich in der Liberty, als Ausgleich zu den manchmal sehr starken Reizen und der tiefen Öffnung, sehr viel Seelennahrung, Geborgenheit und Halt.“

Suzi und Julia sind die Ansprechpartnerinnen für die Liberty-Massage für das Ananda-Team. Sie leiten die Teamfortbildungen zur Liberty-Massage und entwickeln derzeit das Liberty- Coaching. Auch bieten sie Supervisionen für die Mitglieder des Liberty-Teams an.


Einträge in unserem Gästebuch für Julia  >>  Seite 2:


 

07. Okt. 2017 - 15:01 | Eintrag von: Tom
Hallo Julia!

Deine Liberty- Massagen sind jedes Mal eine echte Auszeit. Man vergisst in deinen Händen Alles um einen herum, befindet sich in einer anderen Welt. Dein Einfühlungsvermögen und die Wechsel zwischen hart und zart heben einen in andere Sphären.


06. Okt. 2017 - 22:20 | Eintrag von: Jörg
liebes Ananda Team, liebe Julia! Ich wollte mich noch einmal persönlich bei dir bedanken, für diese absolut wundervolle, sinnliche, unbeschreibliche Massage. ich bin ja als erfahrener Tantra Genießer zu dir gekommen, und du hast mich sehr begeistert. es ist dir von der ersten Sekunde an gelungen, mir ein Gefühl der absoluten Geborgenheit und Sicherheit zu geben, so dass ich mich sofort habe fallen lassen und mich vertrauensvoll in deine Hände geben können. mein Körper erinnert sich heute noch sehr intensiv und lebhaft an deine Berührungen. Man kann sagen, ich habe mich geliebt gefühlt. Du hast eine ganz besondere Gabe. Ich wollte dir hiermit meinen großen Dank und meine Bewunderung äußern.ich komme dich ganz bestimmt noch einmal besuchen.

Ganz viele liebe Grüße und ein schönes Wochenende! Jörg


03. Sept. 2017 - 22:20 | Eintrag von: Tim
Julia,
I just wanted to say thank you for a truly memorable time.  I was curious about the Liberty Massage and I left the experience better than I could have imagined.  Not only did I have a memorable time, I truly learned things about myself and expanded the limits of my sensual understanding.  Thank you so much for your time and your expertise.  I won't forget it. 

Tim


20. Jun. 2017 - 14:52 | Eintrag von: Georg
Liebe Julia,
nun ist es schon eine Weile her, dass ich zusammen mit Julia - welch ein Zufall - bei Dir zum Liberty-Coaching war. Erst einmal vielen Dank für dieses Coaching. Es war wunderbar, auch wenn ich selbst ja eigentlich nicht gecoacht worden bin. Der Wissendurst von Julia war überwältigend. Was mich an dieser Stelle etwas stolz macht ist, dass ich wohl intuitiv und aus dem Bauch raus dieses Bedürfnis gespürt habe und dann Julia den passenenden Vorschläge  gemacht habe.
Einige Tage nach dem Coaching habe dann einer guten Freundin brühwarm von diesen Erfahrungen erzählt. Wobei diese Freundin auch Erfahrungen im Bereich Tantra hat. Sie war ganz begeistert von meinem Bericht und fand es toll, dass ich dieses Coaching gemacht habe (zwischen den Zeilen meine ich gehört zu haben, dass sie vielleicht auch an einem solchen Coaching interessiert ist). Und dann taten sich Abgründe auf: Sie berichtete mir, dass sie mit ihren Liebhabern auch im Bereich BDSM am probieren ist. Mittlerweile komme ich zu dem Ergebnis, dass nicht nur die Tantra-Massage aus der Schmuddlecke rauskommt sondern dass auch  das Spiel mit Schmerz in Form von BDSM auf dem Weg dahin ist und wohl auch viel weiter in der Gesellschaft verbreitet ist als angenommen.
Vielen Dank noch mal
Georg

Am Sonntag hat Julia einen ganzen Ablauf Liberty-Massage, wie Du ihn ihr beschrieben hast, an mir ausprobiert. Es war toll. Ich glaube, Julia ist aber immer noch etwas zögerlich. In den nächsten Tagen werde ich Dir mal ein paar Fotos schicken.

Liebe Grüße

Georg


11. Jun. 2017 - 21:00 | Eintrag von: Julia
Liebe Julia,
ein herzliches Dankeschön für das Liberty Coaching im Mai. Es war ein sehr individuelles auf uns zugeschnittene Coaching. Eine gute Einführung in die verschiedenen Spielzeuge und deren Wirkung, das Kombinieren von Lust-und Schmerzreizen und dadurch eine Steigerung der Sinnlichkeit und Lust zu ermöglichen. Das hat mir als selbst sinnlich Massierende viel Aufschluss gegeben. Das Vorführen von Oberkörper und Beinfesselungen, den Grundknoten und den Sicherheitsregeln waren gut. Das muss ich aber noch üben und Routine bekommen... Schön war auch immer wieder verschiedene Elemente gezeigt zu bekommen, es an meinem Begleiter zu üben und auch selber zu spüren, indem Du es an mir ausprobiert hast. Zum Schluss war viel Zeit zur Reflexion noch Fragen zu beantworten und Infomaterial für Spielzeuge, Literatur zum Thema Tantra und BDSM. Nochmal Danke, liebe Grüße Julia


(von Juni 2016 bis Mai 2017 hat Julia keine Termine angeboten)


12. Mai. 2016 - 16:52 | Eintrag von: Alina

Liebe Julia,

meine Massage ist schon etwas länger her, aber ich denke noch manchmal daran und möchte mich nun auch noch mal über diesen Weg bedanken: Danke für diese neue Erfahrung mit dir. Ich habe mich sehr wohl gefühlt und habe deine Massage mit allen Sinnen sehr genossen.

Bis bald!


14. Mär. 2016 - 19:23 | Eintrag von: Thomas

Liebe Julia,

vielen herzlichen Dank für Deine Massage.

Sie war leicht, fürsorglich, vertrauensvoll, berührend - im wahrsten Sinne des Wortes und absolut sinnlich. Die Erfahrung, eine Reise mit Dir zu gehen und Dir auf eine sehr individuelle nah und fern zu sein hat mir außerordentlich gut gefallen. Sicher, behütet und doch absolut frei zu sein ist eine sehr ansprechende Ebene - sowohl körperlich auch als spirituell. Ich freue mich auf eine weitere Reise mit Dir. Thomas


03. Feb. 2016 - 20:51 | Eintrag von: Frank

Liebe Julia,
vielen dank für die unglaubliche erste Erfahrung mit Tantra, die du mir heute bereitet hast. Ich werde bestimmt noch Tage davon zehren.
Es wird garantiert ein nächstes mahl geben.
LG Frank


24. Jan. 2016 - 12:25 | Eintrag von: Gerd

Guten Morgen Julia:-)

vielen Dank für die Massage, die ich von dir erhalten habe.
So gut habe ich mich schon lange nicht mehr gefühlt! Hab geschlafen wie ein Stein und fühle die Energie in mir.
Wir sehen uns sicher wieder.
Ein Gruß von Herzen & weiterhin eine gute Zeit dir.
GERD


21. Dez. 2015 - 18:13 | Eintrag von: Wolfgang

Liebe Julia,

jetzt ist es bereits wieder eine Woche her, seit dem ich bei Dir meine zweite Liberty Massage genossen habe. Ja, es war ein Genuss. Ich wollte dieses Jahr mit so vielen Erlebnissen mit Dir und mit Ananda mit einer Liberty ausklingen lassen. Und es war ein adäquater Abschluss dieses ereignisreichen Jahres mit Dir und Deinen wunderbaren Massagen. Die Verschiedenheit der Ansätze machen die Massagen aus, die immer wieder für Überraschungen sorgen.

Diesmal war sie mehr von der Sanftheit und Zärtlichkeit geprägt, als von Heftigkeit und sehr starkem Schmerz. Obwohl die Reize, verbunden mit dem Schmerz, nicht gefehlt haben. Jedenfalls konnte ich mich ganz Deinen Künsten der Abwechslung zwischen der sanften Berührung meines Körpers und den plötzlich eintretenden Reizen hingeben. Diesmal war der Schwerpunkt mehr dem Lingam gewidmet, der eben diesen starken Reizen ausgesetzt wurde. Ich spürte dabei diese Lust in mir aufsteigen, wie ich dachte, dass diese nur bei zärtlicher Berührung entstehen kann. Sind es die Endorphine oder ist es das Adrenalin oder ist es beides, das in den Körper einströmt und dieses Gefühl verursacht? Ich weis es nicht. Aber es ist in diesem Moment auch nicht wichtig, dies zu analysieren, sondern diesem Gefühl nachzugehen und zu genießen.

Du verstehst es immer wieder, diese Gefühle in mir auszulösen. Das zeigt, mit welcher Intensität Deine Massagen verbunden sind. Liberty, gebunden und gefesselt zu sein, zugleich sich aber dabei frei fühlen, ganz auf Deine Künste vertrauend. Sonst wäre diese intensive Wahrnehmung meines Körpers und meiner Seele nicht möglich.

Danke für Dein Vertrauen, in das ich mich fallen lassen kann.

Ich wünsche Dir und dem gesamten Ananda-Team eine besinnliche Weihnachten und für das kommende Jahre viel Kraft und Freude bei der Ausübung Deiner/Eurer Berufung, anderen Menschen etwas zu geben wie Sehnsucht, Gefühle, Zuversicht und Liebe; denn ohne diese Liebe zu den Menschen und zu dem Beruf könntet Ihr diesen nicht ausüben. Respekt.

Namasté
Wolfgang


13. Dez. 2015 - 19:42 | Eintrag von: Thomas

Hallo Julia, ich muß mich einfach bedanken. Es war meine erste Tantra Massage. Du hast dies zu einem wirklichen Erlebnis gemacht. Du warst so einfühlsam und hast eine Nähe und Vertrauen erzeugt und zugelassen - als würden wir uns schon ewig kennen. Danke!


16. Nov. 2015 - 11:12 | Eintrag von: Christine

Liebe Julia, ich habe mit Dir eine sehr tiefe Massagebegegnung erlebt. Ein richtiges Geschenk von Dir an mich voller Intensität und Nachwirkung. Dafür danke ich Dir von Herzen. Deine ruhige, präsente und sehr klare, geradlinige Berührung hat mich Dir folgen lassen, sofort von Anfang an wollte ich mich hingeben und abtauchen ins Reich der Kali ;-). Durch die intensiven, kräftigen, duftenden Berührungen Deiner Hände wurde ich durchgerüttelt, zerpflückt und mit starkem, erschütterndem Lusterleben wieder zusammengesetzt. Deine warme sinnliche Weiblichkeit hat mich durch die gesamte Massage getragen und behütet. Danke. Alles Liebe Christine


05. Nov. 2015 - 21:19 | Eintrag von: Mark

Liebe Julia,
meine letzte Liberty Massage ist zwar schon wieder einige Tage her, aber ich möchte doch gerne etwas in deinem Gästebuch hinterlassen.
Es war die dritte Liberty und absolut unbeschreiblich.
Wenn die ersten beiden male schon unglaubliche Erfahrungen waren, hast du es geschafft etwas ganz neues in mir zu erzeugen.
Dafür bin ich dir unendlich Dankbar.
Wie du es schaffst, die Balance zwischen Zärtlichkeit und Härte zu halten, die Spannung ins unermessliche zu steigern und mich auf Wellen reiten zu lassen, das ist der absolute Wahnsinn.
Ich hoffe unser nächster Termin lässt sich bald realisieren.

Danke.

Mark


03. Nov. 2015 - 19:49 | Eintrag von: Linda

Dear Christine,

Thank you so much for our wonderful couples massage. It was inspiring and a great reminder of the way in which it connects us as a couple and with others. It was a very loving and bonding experience for us and we are truly grateful to you and Julia for making it so special. You are such a gentle and sincere person and so giving of yourself that we feel really blessed to have met you. Henry's time with Julia was different from anything he has experienced before and he speaks often of the love he felt for her during their massage. Wow, what a super evening and wonderful memory for us to treasure...with love Henry and Linda


24. Sep. 2015 - 12:23 | Eintrag von: Joachim

Hallo Julia,

für mich war es ja das erste Mal, dass ich in den Genuß einer Tantramassage gekommen bin. Ich habe es, dank Deiner liebevollen und einfühlsamen Art, als absoluten Genuß empfunden. Auch wenn ich selbst sehr kontrolliert war, war es für mich sehr lustvoll und auch entspannend.
Es war manchmal wie "Fliegen ohne Flügel".
Auch jetzt, am Tag danach, klingen Deine liebe- und lustvollen Berührungen noch in mir nach.
Danke für diese wundervollen Stunden.

Liebe Grüße
Joachim


28. Aug. 2015 - 23:26 | Eintrag von: Christian

Ich war bei Julia, und es war richtig schön. Herrlich entspannend und die pure Geborgenheit.

15. Aug. 2015 - 15:42 | Eintrag von: Dirk

Liebe Julia,

da ich Dir noch meinen Eintrag "schulde", hole ich das mit Freuden nach.

Der Genuss der Liberty Massage war für mich der absolute Knaller! So eine gekonnte, gefühlte und begleitete Gratwanderung hatte ich nicht zu träumen gewagt. Das erweitert und eröffnet Horizonte! Du hast mich mit deiner liebevollen und offenen Art sanft aufgefangen, mir meine Bedenken genommen und mich dann zwischen sanften Schmerzen (eher Reizen) und einem, durch die Fesselung verursachten gestärkten, intensiven Körpergefühl so lange in Balance gehalten, bis DU der Meinung warst, es ist genug. Welch große Kunst! Danke! Ich war bei Dir geborgen und habe mich fallen gelassen. Du hast mich gehalten. Es war toll!

Dirk

21. Jul. 2015 - 12:36 | Eintrag von: Mark

Liebe Julia,

als ich das letzte mal dein Gast sein durfte, war ich ähnlich aufgeregt wie beim allerersten mal bei Ananda .
Es war ja auch das erste mal, eine Liberty Massage.
Nachdem ich schon einige mal eine Tantra Massage bei euch/dir genossen habe, wurde ich durch dein Gästebuch, auf Liberty aufmerksam. Schon beim Lesen der Beiträge reifte der Entschluss in mir, dies auch auszuprobieren. Also vereinbarte ich einen Termin.
Als ich dann in den Raum kam und die Seile und Fesseln auf dem Boden sah, hatte ich ganz kurz bedenken, aber du hast mich in kürzester Zeit in deine Welt geholt und das war einfach nur PHANTASTISCH. Das Wechselspiel aus zarter Berührung und Schlägen, nicht zu wissen was als nächstes Folgt, welche süsse Qual. Woanders hätte ich diese Art niemals ausprobiert, aber bei Dir ist das Vertrauen da, und ich kann mich vollkommen fallen lassen.
Vielen Dank für dieses unbeschreibliche Erlebnis.
Ein neuer Termin ist schon vereinbart.
Und ich bin wieder sehr gespannt was passieren wird.
Mark


03. Jun. 2015 - 23:15 | Eintrag von: Wolfgang

Liebe Julia,

Neugierig habe ich mich auf den Weg gemacht und eine Liberty Massage bei Dir gebucht. Mit BDSM bin ich bisher nicht in Berührung gekommen und somit vollkommen unvoreingenommen, was mich erwarten wird. Eine spannende Geschichte. Ganz in dem Vertrauen auf Dich und Deine Art, wie Du mit Wertschätzung den Menschen gegenüber umgehst. Du hast mich nicht enttäuscht, zum Schluss aber musste ich doch eine Grenzerfahrung machen, die ganz schön hart war und mich spüren ließ, was einem anderen ausgeliefert sein bedeuten kann. Du hast mich mit den Seilen schweben lassen, ein völlig neues Gefühl, das ich gerne wiederholen möchte. Überraschende Schmerzzufügung mit sanfter und liebevoller Berührung danach im Wechsel. Ich habe es selbst in der Hand, wie weit ich den Schmerz zulassen will und kann. Aber ich wollte auch die Erfahrung machen, was ich aushalten kann und wie sich Schmerz vielleicht in Lust weiterentwickelt. Deine sanften Berührungen haben mich immer wieder in die tiefe Entspannung gleiten lassen, nicht nachdenkend was nun folgen wird. Der Abschluss der Liberty Massage war zwar die Härte pur, wohl dosiert von Dir im Wechsel mit einem sanften Ausstreichen, die dann wieder in Entspannung und Wohlgefühl mündete. Wer mehr über sich selber lernen möchte, Grenzerfahrungen zu erleben und auszuhalten, dem empfehle ich diese Art der Massage auszuprobieren. Es zeigt, dass Schmerz und Liebe sowohl den Körper als auch die Seele betreffen kann und das eine mit dem anderen sogar korrespondiert. Aushalten können, ohne sich selber aufzugeben.

Diesen Wechsel hast Du in wunderbarer Weise verstanden, in die Massage einfließen zu lassen. Nähe und Distanz zu spüren, wirklich bereichernd für mich. Dies habe ich sehr genossen. Aufgefangen in Deine liebevollen Hände, die aber auch ganz schön hart sein können.

Ich hätte nicht gedacht, dass mich dies ansprechen könnte, aber es wirkt nach und gibt mir ein Gefühl der Gelassenheit. Meine Sicht der Dinge verändert sich im Augenblick und diese Erfahrung möchte ich jetzt doch nicht missen.

Du hast eine Art, Menschen mit diesen Gefühlen aufzufangen, ohne Ihnen aber die Erfahrung zu verwehren, was es heißt, Schmerz und Liebe, Sanftheit und Wohlgefühl zu spüren. Die Wertschätzung des Menschen ist aber immer bei Dir zu spüren, auch bei dem Zufügen von Schmerz, dass nun auch im Leben einmal dazugehört.

Ich danke Dir für diese Erfahrungen, die ich machen durfte. Ich denke, dass eine Wiederholung bzw. Fortführung dieser Erfahrungen für mich kommen wird. Ich vertraue mich Dir da voll an; denn ich weiß, dass ich bei Dir gut aufgehoben bin. Ein Stück Kontrolle über sich selbst und seinen Körper abzugeben, heißt, sich neu spüren zu lernen, die inneren Gefühle neu zu entdecken. Deine Nähe tut dann gut, diesen Wechsel der Gefühle zu akzeptieren und zu leben.

Nochmals vielen Dank für diese Erfahrung.

Liebe Grüße
Wolfgang

06. Mai. 2015 - 17:53 | Eintrag von: Wilfried

Liebe Julia,

unsere letzte Session hat mich noch einmal weitergebracht. Nicht im Sinne von schneller, weiter, höher, sondern von tiefer und intensiver.

So erlebe ich Dich:
Du erweckst schlafende Möglichkeiten, Du erwärmst meine Seele, Du gibst manchmal mehr als ich gerade aufnehmen kann; ich fließe über und sammle mich in Dir in dem Raum, den Du mir dafür gibst.

Gekonnt spielst Du damit, meine Grenzen auszuloten und sie im Kontakt mit mir auszudehnen. Fürsorglich und präsent spürst Du, wonach ich mich gerade sehne: Zärtlichkeit oder Strenge, Hingabe oder Auslieferung, Macht oder Ohnmacht. Dabei spielst Du virtuos mit meinem Schmerz und meiner Lust und verbindest sie untrennbar miteinander.

Du gibst, indem Du da bist. Wie gut, dass es Dich gibt.

Liebe Grüße
Wilfried!

12. April 2015 - 17:45 | Eintrag von: Wolfgang

Liebe Julia,
Ich wollte unbedingt wissen, wie es weiter geht. Meine spontane Entscheidung habe ich nicht bereut. Fallen lassen in Deinen Fesseln. Diesmal hast Du Dich getraut, die Fesseln fester anzulegen. Es war ein noch intensiveres Erlebnis als beim ersten Mal. Fest in Deiner Hand und doch das Gefühl, nur fest umarmt und nicht gefangen zu sein. Deine gefühlvolle Massage hat mich in Sphären gebracht, die ich vorher nicht gekannt habe. Du verstehst es den Körper so zu berühren, dass es stark elektrisierend wirkt. Unglaublich, wie Du das machst.
Ich hätte dies noch lange genießen können, aber die Zeit ist wohl immer zu kurz.
Ich danke Dir für Dein Vertrauen, Deine Art, den Körper und die Seele in einen Zustand umfassenden Glückes zu bringen.
Ich freue mich schon auf die nächste Begegnung mit Dir. Bewahre Dir diese Kunst der Berührung. Sie ist etwas ganz besonderes.
Wolfgang

16. Mär. 2015 - 18:49 | Eintrag von: Wolfgang

Liebe Julia,

ich habe es gewagt, mich ganz fest von Dir umarmen zu lassen. Die Seile haben mich zwar gefesselt, ich habe es aber nicht so empfunden; denn ich wusste, dass ich mich voll auf Dich verlassen kann. Die Seile gaben halt und Sicherheit zugleich. Das klingt vielleicht komisch, für manchen befremdend, aber ich hatte zu keiner Zeit ein ungutes Gefühl. Ja, ausgeliefert sein, sich nicht wehren können, aber unbedingtes Vertrauen in Deinen Künsten und Absichten. Ich konnte in meinen Körper eindringen, es geschehen lassen, es war wie eine feste Umarmung von Dir. Frei werden im Kopf, die Seele baumeln lassen, meinen Gefühlen freien Lauf gewähren. Dies hast Du mit Deiner Fesselmassage in mir ausgelöst. Dieses Erlebnis möchte ich nicht missen und ich werde es sicher wiederholen wollen.
Danke für Deine Nähe, Deine Berührungen. Ich wünsche Dir viel innerliche Kraft; denn das Geben ist häufig viel schwieriger als das Nehmen. Du bist eine wunderbare Frau. Bewahre Dir Deine Außergewöhnlichkeit.

„Du arbeitest in einer Weise, die deine Kraft zerstreut und verbraucht. Dann musst du dich ausruhen, um wieder Energie zu gewinnen. Wenn du schließlich wieder genug Energie hast, dann ist es schon wieder Zeit, in die Arbeit zu gehen. Durch diesen Kreislauf wird deine Kreativität gelähmt, denn für Kreativität brauchst du einen Überschuss an Energie. Kreativität ist Überfließen."
<Osho>.

Diese Worte haben mich sehr angesprochen. Ich wünsche Dir, dass Deine Kreativität nie ausgeht.

Wolfgang

25. Feb. 2015 - 22:16 | Eintrag von: Andreas

Hallo Julia,
ich habe deine Massagen und Beruehrungen sehr genossen. In den 2 Std konnte ich loslassen vom Stress des Alltags und mich voellig fallen lassen.
Da es auch fuer mich die erste Tantramassagen war, moechte ich noch etwas sagen--was hoffentlich fuer alle Unentschlossenen die letzte Huerde nimmt.
Probiert es selbst aus--macht es einfach--es wird eine Erfahrung sein die Ihr nie vergesst--spaetestens wenn man auf der Bahre liegt kann man sagen--ich hab es ausprobiert.

Sagt einfach Andreas hat euch geschickt. :-)

Man kann das bestimmt auch in das Buch aufnehmen---die 100 Dinge die man getan haben muss ;-)

Und keine Frage ich komm wieder....
Andreas wars

23. Feb. 2015 - 22:46 | Eintrag von: Mark

Liebe Julia,
Heute habe ich Ananda das vierte Mal besucht, es war jedesmal ein Erlebnis, aber du hast es auf eine neue Ebene gehoben.
Mit Worten nicht zu beschreiben.
Ich bin sicher wir sehen uns wieder.
Danke Mark