Die Feedbacks können anonym abgegeben werden und werden vor jedem Veröffentlichen geprüft.

G.

Liebe Corinna,
durch deine natürliche Art hast du es geschafft mir sofort ein Gefühl von willkommen-sein zu geben. Ich empfinde dich als sehr freundlich und warmherzig-erfrischend. Es war gut spürbar in deinen Worten und Berührungen wie sehr du deine Arbeit liebst und DAS war sehr wichtig dafür ob ich mich fallen lassen kann.
Ich danke dir für diese unglaublich schöne Erfahrung!
G.

Gesa

Die Begegnung mit Friedrich war aufregend schön. Er hat einen Raum geschaffen, in dem ich mich fallen lassen und pur genießen konnte. Seine Berührungen sind kraftvoll-männlich, zugleich spielerisch und rundum sinnlich. Davon möchte ich mehr;).

B. aus B.

Liebe Lucie,

Vor einigen Wochen, hatte ich das große Vergnüngen, die "Kunst der Berührung" durch eine tschechische Masseurin kennen zu lernen.
Schon dein Bild auf der Ananda-Webseite ließ erahnen, dass du eine ganz besondere Frau bist; dein liebevoller Blick und die geheimnisvolle Ausstrahlung haben mich derart fasziniert und neugierig gemacht, dich unbedingt kennen zu lernen!!
Vom ersten Augenblick an, war eine tiefe Herzlichkeit und Sanftheit zu spüren.
Im grenzenlosen Vertrauen, konnte ich mich dir hingeben und zu meiner sinnlichen Reise ins Unbekannte aufbrechen. Deine wundervollen Berührungen, vermittelten mir unendlich viel Geborgenheit und das riesengroße Gefühl deiner Wertschätzung für mich.
Es ist ganz schwer zu beschreiben, mit welcher Ruhe und Langsamkeit deine magischen Hände mich in höhere Sphären geleitet haben. Auch hat mich dein aussergewöhnlicher offener Umgang ganz tief beeindruckt.
Auf einmal sagtest du dann, dass du mich mit etwas ganz "Besonderem" überraschen möchtest; du hast mir meine Augen verbunden und ich war total neugierig, was jetzt passierte.
Das nun beginnende "Spiel" war das "Ritual der menschlichen Sinne.
Zuerst das aufmerksame Hören verschiedener Geräusche; alsdann rückten der Geruch, das Tasten und das Schmecken in den Vordergrund; ganz besonders toll waren aber folgende Varianten, die Sinne in höchstem Maße zu verwöhnen: du berührtest mich ganz sanft an den Lippen mit verschiedenen Früchten und schließlich liest du diese dann nacheinander in meine Mund fallen, sodass ich sie schmecken konnte!
Es war himmlisch, einfach wie im Paradies; du verführtest mich jedesmal mit anderen "nicht verbotenen Früchten". Mein Körper und meine Seele wußten nicht, wie es ihnen geschah; du schenktest mir intensive Nähe, Geborgenheit, Zärtlichkeit und eine unglaubliche wohlige Wärme. Ich konnte dieses "Hier und Jetzt" so innig spüren und geniessen, wie selten zuvor.
Ich danke dir, liebe Lucie, aus tiefstem Herzen für deine Hingabe und freue mich schon, dich wald wieder zu treffen.
Jeder Moment mit dir war unwahrscheinlich kostbar, einzigartig und sagenhaft schön.
Dankeschön liebe Lucie, dass ich dich kennen und schätzen lernen durfte.

Von Seele zu Seele!!

Ulka

Liebe Christine,
vor einer Woche war der von mir lang ersehnte Tag, an dem mein Mann und ich uns zeitgleich -er von Ricarda, ich von dir- in getrennten Räumen verwöhnen lassen konnten. Ich danke euch beiden für den total angenehmen Rahmen, in dem wir den Alltag ausblenden konnten, für die Möglichkeit der gemeinsamen Gespräche vor und nach der Tantramassage und das ganze Drum und Dran bis hin zu den wohlduftenden Essenzen, das uns von Anfang bis Ende das Gefühl vermittelte, wertgeschätzte Gäste zu sein, in deren Dienst ihr euch gerne stellt.
Vor allem danke ich nochmal von ganzem Herzen dir, liebe Chris! Du hast mir diese, meine erste praktische Tantrabegegnung zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen. Ich fühlte nicht nur meinen Körper aufs Angenehmste berührt, sondern auch meine Seele. Voller Einfühlung, ja geradezu liebevoll hast du mich meinen Körper neu erleben lassen und mir nebenbei auch einen wertvollen Schlüssel zu einem neuen erweiterten Paarerleben an die Hand gegeben.
Es war ein wundervoller Anfang - vielen herzlichen Dank dafür!
Ulka

Stephan

In der Tiefe berührt.
Corinna hat mir die ersten Schwellenängst gleich genommen und mich mit warmherzigem Blick eingeladen, meinen eigenen Raum einzunehmen.
Fallen lassen und vertrauen fiel mir leicht.
Corinna hat ein sicheres Gespür für die tieferliegenden emotionalen Bedürfnisse und hilft dem Körper, sie zuzulassen, zu erspüren, wahrzunehmen.
Dabei entsteht eine Reise zu mir selbst. Im Gespräch danach verband sich dank ihrer richtigen Nachfrage Körpererleben mit Bewusstsein. Damit kann an bedeutsamer Stelle nun Heilung entstehen.
Bis zum Abschied habe ich mich gut getragen und aufgehoben gefühlt und habe Corinnas echtes Interesse an meinem Wohlergehen gespürt. Danke!

SchRai

Jetzt ist es bald eine Woche her, dass ich bei Ananda war und ich hoffe die richtigen Worte zu finden für das Erlebte.
Ohne wirkliche Vorkenntnisse aber auch ohne Erwartungshaltung, außer, dass es schön werden sollte, hab ich mich erstmals auf eine Tantramassage eingelassen. Danach war ich sehr begeistert von dem was ich erleben durfte. Niemals vorher hatte ich mich einem fremden Menschen so überlassen wie dort.
Bereits das Eingangsritual, das Ricarda zur Einstimmung parat hatte, war sehr schön anzufühlen und der perfekte Einstieg in eine Reise mit ihr zu mir selbst.
Ich habe erst gegen Ende der Reise meine Augen geöffnet und den Körper von Ricarda wahrgenommen. Gespürt hatte ich ihn zwar schon vorher, hatte zeitweise das Gefühl, es seien nur Hände die mich berühren, direkt aus dem Universum, ohne das ein Körper daran hängt.

Es war eine tolle Erfahrung und auch meine Frau, die zeitgleich im Nebenraum ihre Massage hatte, war begeistert. Für mich war es wichtig alleine zu sein; nur so konnte ich Zeit und Raum vergessen und mich vollkommen dem hingeben, was geschah.

Liebe Ricarda, ich danke dir aus tiefstem Herzen für zwei Stunden intensivstem Erleben, die ich nie vergessen werde.

Claudia

Lieber Christoph,

Danke für die schöne und achtsame Begegnung- und für eine wunderbare Massage und Begleitung.
Deine Verbindlichkeit, Freundlichkeit und dabei eine ruhige Zurückhaltung, liessen mich ankommen und gaben mir Raum. Ich konnte mich anvertrauen. Ich habe genossen, wie Du berührt hast und auch die kunstvolle Zusammenstellung des Ablaufs; das Wesentliche war im Zentrum, und dazu gab es schöne, Sinne-öffnende Überraschungen. Am schönsten, weil am wichtigsten für mich, war, dass ich da sein konnte mit meinen schwierigeren Themen und zu erfahren (mich wieder zu erinnern), dass auch sie in Bewegung sind, dass sie sich- wie erhofft, aber auch bezweifelt, nach einer Weile überraschend-transformieren lassen. Dass etwas Schmerzhaftes oder Verhärtetes sich in eine bewegliche, schillernde Landschaft verwandeln kann. Und dass auch beides gleichzeitig da sein kann.
Das konntest Du mit Deiner Präsenz und Deinem inneren Raum begleiten- und einladen.

Danke! Claudia

Vera

Lieber Alex.
Ich hatte ein Massagedate mit dir bei Ananda. Es war meine allererste Tantra-Massage. Obwohl ich ungefähr wusste, was auf mich zukommt, kann ich sagen, dass die Erfahrung meine Erwartungen übertroffen hat. Jede Massage ist anders. Ich bin überzeugt, dass du bei jeder Person genau spürst, was „angebracht und richtig“ ist. Das ist sehr besonders!
Ich kam ohne Bedürftigkeit. Meine Motivation war, meinen Horizont zu erweitern und Neuland zu betreten. Aus purer Neugier. Meine Erwartungen wurden insofern übertroffen, dass ich eine Intensität und Dimension von körperlicher Nähe und Intimität kennengelernt habe, die mir bis dahin unbekannt war. Obwohl mir Vieles bekannt ist. Es war ein sehr nahes und intensives Miteinander. Ich habe es als Miteinander empfunden, obwohl ich ja ausschließlich in der Position der Nehmenden war. Das war eine neue und ungewohnte Erfahrung, die manchmal nicht so einfach auszuhalten war. Deine beeindruckende Fähigkeit, für mich und meinen Körper „genau richtig“ zu agieren hat dazu geführt, dass ich mich die ganze Zeit über im Flow mit dir gefühlt habe. So konnte ich mich total fallenlassen. Auch heute – einen Tag später fühle ich mich noch ganz beschwingt und beseelt und voller Energie.
Ich danke dir von ganzem Herzen. Wer weiß - vielleicht werden wir uns wiedersehen. Alles Liebe. Vera

Thomas

Eine sehr sinnliche, neue und intensive Sinneserfahrung, die ich haben durfte durch eine wunderbare, achtsame und hingebungsvolle Alica.

Georg

Hallo Una, ich war letzte Woche Sonntag bei Dir, Danke für den warmen Mantel der Gefühle, Du warst unglaublich zärtlich, ich konnte träumen !