Die Feedbacks können anonym abgegeben werden und werden vor jedem Veröffentlichen geprüft.

Flugzeug ✈

Eine lang ersehnte Reise begann als sich die Türe öffnete und vor mir jemand stand ... Dieser wunderbare Mensch .. eine Frau mit Augen die mich ansahen und mir nahm, was ich schon länger mit mir herum getragen habe .. meine Unsicherheit .. Diese war dann ganz verschwunden als ich durch die Türe in eine neue Welt eintreten durfte .. was ich dann erleben durfte war etwas noch nie dagewesenes ... ich konnte mich fallen lassen, eintauchen in eine ruhige .. unwahrscheinliche Stille, ... aber mehr und alles andere möchte ich für mich behalten und noch lange daran denken .. ich möchte nur noch sagen .. gebt euch einen Ruck ... sucht den Weg .. ihr werdet etwas finden, woran ihr noch lange denkt !! Liebe Delia .. ich danke dir .. es bleibt unvergessen ..

Lutz

Du bringst meinen Körper zum Lächeln
Du bringst mein Herz zum Singen
Und lässt meine Seele fliegen

S.

Keiner verströmt Liebe und Zärtlichkeit und gleichzeitig Stärke und Schutz so intensiv und heilsam wie Du, Alexander.
Du bist einzigartig und wundervoll!

F.

Liebe Frau Weiser,

liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von ANANDA,

vor ein paar Tagen, am 04.09.2021, war ich zum ersten Mal bei Ihnen zu Gast (meine Frau am Tag zuvor, ebenfalls das erste Mal). Groß war meine Freude; ich konnte es kaum erwarten, bis der Tag endlich da war!


Ich war und bin immer noch überwältigt von einem so schönen Ort der Geborgenheit, der Nähe, der Wärme, der Zärtlichkeit und vor allem der Menschlichkeit, die ich dort erfahren habe. Ein Ort der Stille, den ich am liebsten nie verlassen möchte und an den ich mich zurück sehne.


Meinen „Himmel auf Erden“ habe ich gefunden - und Alexander hat ihn mir ganz, ganz nah gebracht. Alexander hat mich mit auf eine Reise zu mir selbst genommen und mit seinen sanften Berührungen und der Gutmütigkeit die er ausstrahlt gezeigt, dass ich hier so sein darf, wie ich bin. Verletzlich und sensibel. Vertraut habe ich ihm vom ersten Augenblick an. Er hat mein Herz und meine Seele berührt - und das hat so unglaublich gut getan.

Mir ist bewusst geworden, dass ich bei Ihnen/bei ANANDA Hoffnung auf Heilung haben darf. Das mein verletztes „Ich“ irgendwann gesunden kann.


Liebe Frau Weiser,


ich möchte Ihnen dafür danken, dass es ANANDA gibt. Sie können stolz darauf sein; vor allem auf die lieben Menschen, die dort arbeiten!!!!

Herzliche Grüße

Ihr F.

Ganz liebe Grüße auch an: Alexander, an Isabella, an Carlotta (danke für die tolle Beratung, du bist super freundlich, sympathische Stimme!). Mehr kenne ich leider noch nicht.

…….und natürlich an das gesamte Team von ANANDA!

Torsten

Liebe Carlotta,

bereits durch deine liebevolle Begrüßung gelang es dir, meine letzten Bedenken und Hemmungen zu zerstreuen.
In den folgenden 90 Minuten hast du nicht nur meinen Körper, sondern auch meine Seele berührt, mich in eine Traumwelt geführt.
Ich fühlte mich zu jeder Minute geborgen, du hast mich Raum und Zeit vergessen lassen.

Hoffentlich bis bald, liebe Grüße, Torsten

Patricia

Lieber Elias,
'beglückt' - auch wenn es ein wenig altmodisch klingt - dieses Wort fiel mir ein, als ich mich heute morgen (der "Morgen danach") fragte, wie es mir geht.
Und zwar ganz und gar außergewöhnlich beglückt - bis tief in jede Faser meines Körpers.
Immer wieder spüre ich noch ein sanftes Beben in meinem Schoß - der so zärtlich, behutsam und doch kraftvoll von deinen wunderbaren Händen berührt wurde
"45 Minuten habe ich für die Yoni - Massage eingeplant", hast du gesagt - und ich dachte mir: Wow, so lange bin ich noch nie verwöhnt worden!
und es fühlte sich an wie eine kleine Ewigkeit
und all meine Gedanken waren dann irgendwann verschwunden
und ich war nur noch Gefühl
und Wonne ...
nur einmal kamst du mir als Gegenüber ins Bewusstsein:
dein immer schneller werdender Atem
war das die Anstrengung?
oder um mich mitzunehmen?
oder war es ein wenig eigene Erregung?
Empfindet man das manchmal bei einer Massage?
Oder ist man komplett in seiner Rolle als Masseur und Wohltäter für den Körper eines anderen?
Da ich bisher in intimen Situationen nur im Austausch mit einem Partner war, beschäftigt mich dieser Gedanke. Obwohl ich fand, dass es wider Erwarten erstaunlich gut geklappt hat, mich ganz auf mich selbst zu konzentrieren und fallen zu lassen. Ein riesengroßes Dankeschön an dich - dass du dich selbst so zurückgenommen und dennoch voll und ganz präsent warst und so einfühlsam auf mich eingegangen bist.
Von Herzen alles, alles Liebe für dich, Patricia

Dunja

Magic…Voice, Eyes, Hands, Music…!
Thank you, Alex, for this special contact. It was just peaceful and full of freedom.

Sabine über den „Wheel of Consent“ Worshop mit Ondra

Dieser Workshop stellt Fragen, die wir sonst nicht gewohnt sind: wie fühlt sich es an, etwas zu erbeten, was nur ich möchte? Ein Blick, eine Berührung, eine Frage, die ich nur für mich stelle und dabei nicht im Voraus überlege, was wohl die anderen dazu sagen … wenn sie es nicht mögen, können sie ja nein sagen, aber ich traue mich, diese Frage zu stellen.
In diesem intensiven Workshop kann man mitmachen oder zuschauen, Rückmeldung geben oder sich dazu entscheiden, sich nicht zu äußern - alles ist möglich. Ondra hat diesen Einstieg mit einigen Elementen des „Wheel of Consent“ sehr professionell gestaltet und jeder Teilnehmer nahm etwas Neues, Unerforschtes mit nach Hause. Diese Erfahrung innerhalb dieser drei Stunden mit fremden Menschen zu teilen, war eine sehr schöne, elementare Erkenntnis und darf gern wiederholt werden.

Klaus

Liebe Delia,

ich habe mich von Dir offen angenommen und gesehen, sowie auf wundervolle Art berührt, geliebt und genährt gefühlt. Deine zarte und zugleich starke Präsenz hat mich tief berührt, gehalten und meine Sinnlichkeit geweckt. Danke für dieses reiche Erlebnis!

AznDutch

Eine der schönsten Begegnungen seit langer Zeit. Ich bin hungrig angekommen und fuhr gesättigt wieder nachhause.
Es waren in der Tat nährende Berührungen, welche ihre Wirkung nicht verfehlt haben.
Ich war in einer kleinen (wertungsfreien) Oase inmitten eines interessanten Stadtviertels.
Danke Delia für diesen Ausflug